Zusatzsicherung am Copter mit Drahtseil

Sicherheit an erster Stelle

Unsere Kameras oder Messgeräte werden ohne Ausnahme in doppelter Ausführung am Copter befestigt. Neben der im Foto- und Videobereich üblichen Gewindeschraube wird ein Drahtseil zur Absicherung verwendet.

Vor dem Einsatz des Fluggeräts werden von uns individuell alle erforderlichen Genehmigungen bei den örtlichen Behörden eingeholt. Der Drohnenflug erfolgt selbstverständlich unter Berücksichtigung der gesetzlichen Bestimmungen.

Sender zur Multicoptersteuerung

Modernste Übertragungstechnik

Stabile Kommunikation zum Fluggerät ist eines der wichtigsten Sicherheitsfeatures. Durch sogenanntes Frequenzhopping, einem Wechsel des Sende- und Empfangskanals im Millisekundenbereich, wird die Störanfälligkeit auf ein Minimum reduziert.

Antenne zur Funkübertragung von Telemetriedaten

Livedaten am Boden

Umfangreiche Telemetriedaten am Boden sorgen für beste Kontrolle.

Neben der aktuellen Fluggeschwindigkeit und dem GPS-Standort der Drohne sensiert das Telemetriesystem auch die Restkapazität in den Akkumulatoren.

Windgeschwindigkeitsmesser

Sicherheit beginnt am Boden

Umwelteinflüsse, wie zum Beispiel stark böiger Wind, stellen ein Risiko für das Fluggerät dar.

Bevor wir abheben wird eine Gefahrenanalyse durchgeführt und der korrekte Zustand des Equipments dokumentiert.